Kitesurf World Cup in St. Peter-Ording 2011

03.08.2011 - München/Deutschland - von Roland Schopper.
Fotos: Quiksilver, Veranstalter.

Kitesurf-Weltelite kommt nach Deutschland: St. Peter-Ording Gastgeber des Kitesurf World Cup 2011 (19. bis 28. August)

Vor fünf Jahren startete die absolute Weltelite zum ersten Mal beim Kitesurf World Cup in St. Peter-Ording. Seitdem begeisterten die besten Drachenlenker des Planeten jedes Jahr Hunderttausende mit spektakulären Sprüngen und Drehungen hoch in der Luft. In diesem Sommer steigt vom 19. bis zum 28. August bereits die sechste Auflage des Kitesurf-Events am Ordinger Strand. Für das Quiksilver-Team sind diesmal Mario Rodwald, Rick Jensen, Mike Schitzhofer und Nils Welsch am Start. Im Quiksilver-Shopzelt wird es auf 300m² unter Anderem die Technical-Produkte sowie die offiziellen Event-Shirts geben. Die Zuschauer können sich wieder auf großen Sport, entspanntes Strandfeeling und legendäre Beach-Parties freuen.

Der einzige deutsche Stopp auf der PKRA World Tour ist für viele Profis das Highlight der Saison, nicht nur wegen des Preisgeldes von 52.000 Euro. So schwärmt der aktuelle PKRA-Freestyle-Weltmeister Andy Yates aus Australien: "Der Kitesurf World Cup in St. Peter ist eines meiner Lieblings-Events. Die Organisation ist Weltklasse und die Zeltstadt am Strand mit tollem Essen, Super-Unterhaltung und heißen Partys machen diese Veranstaltung außergewöhnlich." Aus dem Quiksilver-Team werden gleich vier Rider mit Ambition am Start sein: der Rendsburger und deutsche Meister Mario Rodwald, Rick Jensen aus Kiel, der österreichische Meister Mike Schitzhofer sowie Young Gun und Schätzling von Robby Naish, Nils Welsch.

Yates’ weibliches Pendant, die Spanierin Gisela Pulido, will sich in diesem Jahr am Nordseestrand einen Herzenswunsch erfüllen und zum dritten Mal in St.Peter-Ording siegen. Das gleiche Ziel hat die Vorjahresweltmeisterin Bruna Kajiya aus Brasilien. Aus Deutschland mit dabei ist die neunfache Titelträgerin aus Potsdam, Kristin Boese. Sie nahm bisher an allen fünf Kitesurf World Cups in St. Peter-Ording teil und gewann 2007 am Ordinger Strand die Disziplin Kitecross. Bei den Herren haben Stefan Permien aus Kiel, Quiksilver-Teamrider Mario Rodwald und Racing-Spezialist Dirk Hanel aus Kalchreuth auch im Weltklassefeld gute Chancen auf Top-Platzierungen.

Abseits des Wassers ist das Eventgelände mit seinen weißen Zeltpagoden Herzstück des Funsport-Spektakels. Während der Wettkampfpausen sorgen hier BMX- und Skate-Shows für Unterhaltung und Chill-Out-Areas für Entspannung. Alle großen Kitegear-Hersteller präsentieren im Kitelife Village das neueste Equipment, die Besucher können sich bei internationalen Spezialitäten stärken.
In der Zeltstadt am Strand wird es unter Anderem ein 300m² großes Quiksilver-PopUp-Shopzelt geben, wo natürlich auch die begehrten Quiksilver-Technical-Produkte wie Wetsuits oder Sonnenbrillen zu haben sein werden. Quiksilver produziert zudem offizielle Event-Shirts des KSWC als Limited Edition!

Der Kitesurf World Cup in St. Peter-Ording gilt als eines der größten Kitesurf-Events der Welt und ist mit einem Gesamtpreisgeld von 52.000 Euro dotiert. Im vergangenen Jahr kämpften 115 Teilnehmer aus 22 Nationen vor insgesamt 180.000 Zuschauern um die Titel in den Disziplinen Freestyle, Course Racing und Big Air. Der Kitesurf World Cup in St. Peter-Ording ist eine Station der PKRA World Tour und einziger Tourstopp in Deutschland. Für den Zugang zum Strand wird eine gültige Gästekarte benötigt.

  Snowboard|Freeski - MTB|BMX - Motocross - Watersports
Lifestyle: Fashion - Musik - Movies|DVDs - Games
 
  © 2003 - 2010 X-ACES.com - the Action Sports & Lifestyle Magazine Datenschutz Home | Impressum